Cloud-Services


Die Fabrik der Zukunft im Cloud-Zeitalter

Cloud-basierte Dienste erobern im Zuge der Industrie 4.0 auch die Produktionsstätten der mittelständischen Fertigungsindustrie. 

Die Voraussetzung für die werkübergreifende Vernetzung der Industrie – auch horizontale Integration genannt – ist ein reibungsloser durchgängiger Datenaustausch über den kompletten Wertschöpfungsprozess eines Produkts. Die Basis des zukünftigen Industrial Internet werden somit herstellerunabhängige Cloud-Services sein. Diese sind in die innerbetriebliche IT-Infrastruktur zu integrieren, da sie auch weiterhin das Fundament der vertikalen maschinennahen Integration in den einzelnen Fertigungsstätten bildet. Dies stellt auch aus Security-Gesichtspunkten eine ebenso große Herausforderung für die Industrie dar.

Für kleine und mittelständische Unternehmen bieten produktionsnahe Cloud-basierte APS, MES und Management-Leitsysteme ungeahnte Vorteile. Denn die KMU sind damit in die Lage versetzt, fehlende IT-Infrastruktur, IT-Kenntnisse und Ressourcen ausgleichen zu können und sich für die Herausforderungen der vierten industriellen Revolution aufzustellen.

Die Fertigungsindustrie profitiert dabei von einem flexiblen und skalierbaren Betrieb der gesamten IT-Landschaft durch einen externen bzw. internen Dienstleister. Es entstehen Private sowie Public Cloud-basierte Infrastrukturen in den zentralen Rechenzentren von produzierenden Unternehmen sowie bei Cloud Service Providern. Diese ermöglichen sowohl Großkonzernen als auch kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) den fortschrittlichen Betrieb moderner fertigungsnaher Softwarelösungen.



Daten in der Cloud – aber sicher

Cloud-Services für fertigungsnahe IT-Anwendungen werden weltweit sukzessive weiter ausgebaut und die Security-Vorkehrungen auf sichere Beine gestellt. Denn Sicherheit und Interoperabilität sind das A und O für eine funktionierende Cloud-Lösung. So werden beispielsweise industrietaugliche Applikationen auf kommerziellen IT-Standards realisiert und der Datenverkehr wird entsprechend über gesicherte Protokolle und Authentifizierungsverfahren abgesichert. Regelmäßige Security-Updates und Betriebssystem-Patches sind unabdingbar. Höchste Sicherheitsrichtlinien und verifizierte Provider bestimmen letztlich darüber, ob auch den produktionsnahen Cloud-basierten IT-Anwendungen der industrielle Durchbruch gelingt.


MES, APS, Management-Leitsysteme & Co. in der Cloud: Erfahren Sie in Kürze mehr zu realen Cloud-basierten Anwendungsszenarien in der Smart Electronic Factory!


 

IoT

cloud

bigdata

evolution